Startseite

Das Asperger-Syndrom ist eine Behinderung, die oft unbemerkt bleibt. Mit diesem Blog will ich dabei helfen, genau das zu ändern.

Wenn man andere über Autismus fragt, denken diese oft an Kinder, die mit dem Oberkörper hin und herschaukeln, unterdurchschnittlich intelligent sind und nicht viel oder gar nicht reden. Sie denken an frühkindlichen Autismus. Die meisten wissen allerdings nicht, dass es auch das Asperger-Syndrom gibt. Falls Leute tatsächlich schon vom Asperger-Syndrom gehört haben, stellen sie sich hochintelligente Nerds vor, die extreme Spezialinteressen haben. Es gibt natürlich hochintelligente Autisten, aber die Mehrheit ist normalbegabt und gar nicht so komisch, wie man es sich vorstellt.

Autismus bei Kindern

Wenn man dann mal Autismus oder Asperger googelt, kommen oft Ergebnisse für Autismus bei Kindern. Es ist gut, dass es Infos über Kinder mit Autismus und Asperger gibt. Immerhin sollten Betroffene meiner Meinung nach so früh wie möglich diagnostiziert werden. Aber Kinder werden eben auch älter und sind dann Erwachsene mit Autismus. Und darüber gibt es, finde ich, viel zu wenige Infos.

Frauen und Asperger

Am schwierigsten wird es, wenn man versucht etwas über Frauen mit Asperger zu finden. Die Diagnosekriterien und die meisten Symptome beschreiben das Asperger-Syndrom bei Jungs bzw. Männern. Frauen sind oft gut darin, ihre Probleme zu überspielen und nicht zu zeigen, welche Herausforderungen sie haben und das macht es schwer, Asperger bei ihnen zu diagnostizieren.

Es gibt so viele Leute, die viel zu spät, gar nicht oder falsch diagnostiziert werden. Oft ist es nur durch Zufall, wie bei mir, dass man selbst vom Asperger-Syndrom hört und sich in den Symptomen wiedererkennt. Ich hoffe sehr, dass mehr auf Autismus aufmerksam gemacht wird, mehr Leute wissen, was Asperger ist und somit die Behinderung bei Betroffenen öfter erkannt wird.

Hilf mit

Vielleicht willst du mir dabei helfen. Du kannst Leuten von Autismus erzählen, ihnen meinen Blog empfehlen oder meine Seite auf Facebook teilen.

Ich würde mich freuen.

Mein Blog ist übrigens auf zwei Sprachen, Deutsch und Dänisch, weil ich Deutsche bin, aber vor ein paar Jahren nach Dänemark gezogen bin.

Neuste Blogeinträge

Gastbeitrag: Vitamin D und Autismus - Ich weiß selbst nicht, ob es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Vitamin D bei autistischen Symptomen helfen kann, aber hier weiter
Was mir Vertrauenspersonen bedeuten - Seit ein paar Monaten gehe ich einmal die Woche in eine Autismus-Gruppe. Wir sind ziemlich viele, das heißt, es ist weiter
Update – Prüfungen, Studium, Essstörung - Heute dachte ich mir, schreibe ich mal ein kleines Update darüber, was bei mir gerade alles los ist. Ich bin weiter
Gastbeitrag: Sind Autisten behindert? - Dieser Beitrag ist ein Gastbeitrag von einem meiner Leser. Bernd ist 54 und wurde 2013 mit einer Autismus Spektrum Störung weiter