Über mich

Mein Name ist Nici und bin 23 Jahre alt. Ich wurde im April 2017 mit dem Asperger Syndrom diagnostiziert. Zu der Zeit hatte ich schon seit Jahren psychische Probleme, aber niemand kam jemals auf die Idee, dass ich auch Autismus haben könnte.

Mit 15 haben meine Probleme angefangen. Nach ein paar Jahren habe ich mich das erste Mal selbst verletzt und habe eine Verdachtsdiagnose für eine beginnende Persönlichkeitsstörung (Borderline) bekommen. Ungefähr zu der gleichen Zeit habe ich auch eine Essstörung entwickelt.

Mit 19 bin ich nach Dänemark gezogen und wohne dort immer noch. Ich bin glücklich in Dänemark und es gefällt mir, aber nach einem Jahr dort, habe ich dann auch noch eine Depression bekommen.

2015 habe ich ein Studium in Dänemark angefangen. Ich bin mit dem ersten Jahr  fertig geworden. Nach ein paar Monaten in meinem dritten Semester wurde ich dann aber krankgeschrieben, weil es mir zu viel wurde. Eigentlich hätte ich im Sommer danach wieder anfangen sollen zu studieren, aber ich habe mich dazu entschieden mein Studium aufzuhören. Es ist einfach nicht das Passende für jemandem mit Autismus. Im Moment arbeite ich also nur ein bisschen und versuche herauszufinden, was ich jetzt studieren will.

Meine Freizeit

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur, gehe spazieren, radle oder fahre Inliner. Ich habe mir vor kurzem eine Kamera gekauft und angefangen zu fotografieren. Ich bin vermutlich nicht besonders gut, aber es macht mir auf jeden Fall Spaß. Ebenso bin ich auch gerne kreativ und designe zum Beispiel Logos. Und ich liebe es einfach im Bett zu liegen, ein gutes Buch zu lesen oder Filme anzuschauen.