Sanddecken – die besten Gewichtsdecken?

1180 Views 0 Comment
Sanddyne vs. vægtdyne

Seit ca. einem Jahr habe ich eine Gravity Gewichtsdecke von therapiedecken.de . Diese Gewichtsdecke wiegt 6 kg. Ich war unglaublich begeistert von der Gewichtsdecke. Mittlerweile finde ich sie aber etwas zu leicht. Deswegen habe ich mich nach einer anderen Decke umgeschaut und die Sanddecken von der Firma Beluga Healthcare entdeckt. Ich war wirklich begeistert von den Sanddecken. Mittlerweile teste ich seit ein paar Wochen eine, die 12 kg wiegt und ich bin total begeistert.

Meine Sanddecke
Die Sanddecke, die ich teste, ist 80 x 120 cm groß. Das klingt erst mal ein bisschen klein. Ich war am Anfang auch skeptisch, aber ich bin wirklich froh, dass die Decke nicht so groß ist wie eine normale Decke. Sie ist dadurch nämlich viel leichter zu Handhaben und um ehrlich zu sein brauche ich auch gar keine größere Decke. Man kann sie zum Beispiel auf dem Oberkörper und den Oberschenkeln liegen haben oder nur auf den Beinen und das reicht mir total.

Die Sanddecken von der Firma Beluga sind mit gewaschenem Quarzsand gefüllt. Dieser Sand ist auf mehrere Reihen verteilt, so dass man einen gleichmäßigen Druck merkt.

Die Decken sind übrigens in Deutschland hergestellt. Das finde ich wirklich cool.

Sanddecke vs. Gewichtsdecke

Wie schon erwähnt habe ich eine Sanddecke von Beluga Healthcare und eine Gravity Gewichtsdecke von Therapiedecken.de. In diesem Abschnitt schreibe ich von Sanddecken und Gewichtsdecken. Ich meine dabei diese beiden Decken, die ich bisher getestet habe.

Wenn ich die beiden Decken vergleichen soll, gibt es drei Hauptpunkte, die mir auffallen.

Der erste Punkt ist, dass meine Sanddecke sehr viel atmungsaktiver und kühler wirkt als meine Gewichtsdecke. Mit meiner Sanddecke schwitze ich selbst im Sommer nicht. Bei meiner Gewichtsdecke ist es dahingegen so, dass ich den kuscheligen Bezug, der mitgeschickt wird, sogar mal mit einem normalen Bettbezug ausgetauscht habe und trotzdem an wärmeren Tagen noch geschwitzt habe.

Der zweite große Unterschied ist, dass es mir so vorkommt, als ob das Gewicht in der Sanddecke besser verteilt wäre als in der Gewichtsdecke. In meiner Gewichtsdecke wirkt es immer so, als ob das Gewicht verrutschen würde. Unter meiner Sanddecke fühle ich mich da viel besser umfasst. Vor allem wenn man auf dem Bauch liegt und die Sanddecke auf dem Rücken hat, ist das so unglaublich angenehm.

Ein dritter Unterschied ist auch, dass meine Gewichtsdecke eher wie eine Kuscheldecke wirkt und die Sanddecke etwas starrer ist. Da muss man selbst wissen, was man bevorzugt.

Wenn ich mich allerdings nochmal neu für eine Decke entscheiden müsste, würde ich auf jeden Fall die Sanddecke wählen. Es gibt sie übrigens auch mit kuscheligem Stoff, falls einem das lieber ist.

Mehr Infos
Als ich meine erste Gewichtsdecke gekauft habe, habe ich wirklich viel recherchiert. Aber die Internetseite von Beluga Healthcare ist noch viel informationsreicher als alles andere, was ich bisher gefunden habe. Man muss sich erst mal ein bisschen zurecht finden auf der Seite, aber man kann dort so viel über Sanddecken und Sandtherapie lernen. Die Internetseite ist auf jeden Fall einen Besuch wert: https://www.beluga-healthcare.de/index.html

0 Kommentar/e

Kommentar schreiben