Ich vermisse meine Gewichtsdecke

1368 Views 0 Comment

Ich vermisse meine Gewichtsdecke

Vielleicht habt ihr schon gelesen, dass ich seit ein paar Monaten eine Gewichtsdecke habe. In dem Beitrag „Autismus und Gewichtsdecken“ habe ich genauer darüber geschrieben, was eine Gewichtsdecke überhaupt ist und wie sie besonders Autisten helfen kann. Ich war schon immer froh, die Decke zu haben, aber mir ist jetzt erst richtig bewusst geworden, wie wichtig mir die Decke wirklich ist. Ich bin nämlich gerade fast drei Wochen im Urlaub gewesen und hatte die Gewichtsdecke natürlich nicht dabei.

Das erste Vermissen

Die erste Zeit im Urlaub war ich ziemlich erkältet. Das hat mir wirklich viel Energie geraubt. Und dazu kam noch, dass ich mich natürlich nicht nur entspannt habe, sondern dass ich auch viel unternommen habe. Ich kann einfach nicht nur im Bett liegen, wenn ich im Urlaub krank bin. Dadurch war ich an vielen Abenden wirklich erschöpft. Als ich dann so auf der Couch lag, hat mir meine Gewichtsdecke wirklich gefehlt. Ich war einfach kaputt und manchmal etwas gestresst. Da wäre die Gewichtsdecke perfekt gewesen.

Noch mehr Vermissen
Nachdem ich eineinhalb Wochen im Urlaub war, ist mein Freund nachgekommen. Und da habe ich noch mehr gemerkt, wie sehr mir meine Gewichtsdecke gefehlt hat. Wenn ich mit meinem Freund zusammenliege und er mich umarmt, fühle ich mich nämlich ähnlich wie mit der Gewichtsdecke. Da habe ich also eine kleine Erinnerung bekommen, wie schön es ist, wenn man etwas Gewicht auf dem Körper hat. Mit der Gewichtsdecke ist es so, dass ich mich viel leichter entspannen kann und ich mich wohler fühle. Ich tue mir wirklich schwer eine passende Beschreibung dafür zu finden, wie mir die Decke hilft. Also nehme ich einfach mal die ersten Gedanken, die mir in den Kopf kommen. Es kommt mir so vor, als wäre mein Körper manchmal total zerstreut. Ich weiß, das klingt komisch. Ich merke das eigentlich auch nicht oft, zumindest nicht ohne meine Gewichtsdecke. Aber wenn ich mich unter der Gewichtsdecke verkrieche, merke ich immer, dass es sich so anfühlt, als ob mein Körper wieder wie ein Puzzle zusammengesetzt werden würde. Ich fühle mich dann irgendwie angekommen und kann viel leichter Energie tanken. Meine Gewichtsdecke ist für mich wie ein Ladegerät für ein Handy.

Wieder vereint mit der Gewichtsdecke
Mittlerweile bin ich seit ein paar Tagen wieder Zuhause und kann mich unter meiner Gewichtsdecke verkriechen. Ich liebe es. Meine Gewichtsdecke sorgt einfach dafür, dass ich mich viel schneller entspannen kann, und dass ich mich mehr mit meinem Körper verbunden fühle. Ich bin so froh für das viele Gewicht, dass ich mir sogar direkt eine schwerere Gewichtsdecke kaufen würde, wenn ich mich für eine neue entscheiden würde.

0 Kommentar/e

Kommentar schreiben