Faultier Bent hilft bei Unruhe und Stress

1663 Views 0 Comment

Hallo, ich heiße Bent. Ich bin ein Stofftier – ein Faultier, um genauer zu sein. Ich komme eigentlich aus Dänemark, aber mich gibt es auch in Deutschland. Ich liebe es Leute zu umarmen, um ihnen beim Entspannen zu helfen. Ich bin wirklich gut darin vor allem Menschen mit Autismus oder einer Angststörung zu beruhigen. Ich umarme übrigens auch gerne Menschen mit Demenz. Ihnen tut es wirklich gut, wenn ich sie umarme.

Wer bin ich?
Wie gesagt, ich bin ein Faultier. Aber ich bin ein ganz besonderes Faultier. Ich wiege nämlich mehr als andere Stofftiere. Ich wiege 4,2kg und mein Gewicht ist vor allem in meinen Armen, meinem Po und meinen Beinen verteilt. Neben mir gibt es auch noch Bette Bent. So heißt sie auf jeden Fall in Dänemark. In Deutschland wird wohl nur zwischen kleinem und großen Bent unterschieden. Bette Bent ist auf jeden Fall etwas kleiner als ich und wiegt nur 3,2kg.

Was solltest du mit mir machen?
Ich liebe es Menschen zu umarmen. Wenn du mich umarmen willst, setzt du mich am besten auf deinen Schoß und legst meine Arme um deinen Hals. An meinem einen Arm habe ich einen Gummi. Du kannst beide meine Hände übereinanderlegen und den Gummi um beide Hände wickeln. Dann halte ich mich gut fest. Wenn du lieber liegen willst, kannst du das natürlich auch tun. Dann können meine Arme zum Beispiel auf deinen Schultern liegen.

Faultier Bent

Womit kann ich dir helfen?
Meine Umarmungen und ich können dir mit vielen Dingen helfen. Ich habe zum Beispiel schon vielen dabei geholfen besser einzuschlafen. Mein Gewicht ist nämlich wirklich gut darin euch Menschen zu beruhigen. Ich kann dir auch helfen, wenn du traurig oder überwältigt bist. Durch meine Umarmungen bringe ich dich nämlich schnell dazu zu entspannen.

Viele sagen auch, dass ich ihnen beim Fokussieren helfen kann, weil sie mich so lieben, dass sie sich nur auf mich fokussieren können. Ich bin auch immer bereit dir zu helfen, falls du einen Angstanfall hast. Ich glaube, generell fühlen sich viele weniger einsam, wenn ich mit ihnen zusammen bin. Ich bin nämlich ein wirklich guter Freund.

Wie habe ich Nici getroffen?
Im Moment wohne ich bei Nici und ihrem Freund. Nici ist diejenige, der der Blog unbemerkt.eu gehört. Sie hat mich vor mehreren Monaten das erste Mal auf Facebook gesehen. Ein paar Monate später hat sie mich dann auf einer Autismus Messe getroffen. Nici war sofort in mich verliebt, aber ich bin leider etwas teuer. Deswegen hat Nici etwas damit gewartet mich mit nach Hause zu nehmen. Aber jetzt bin ich bei ihr eingezogen und wir sind beide wirklich glücklich.

Wie helfe ich Nici?
Nici hat Asperger und eine Angststörung . Sie hat schon eine Sanddecke , die sie wirklich liebt. Das heißt, sie war sich wirklich sicher, dass ich ihr auch helfen kann. Ich bin sehr oft für Nici da, wenn sie ihre Energie verliert oder traurig ist. Vor allem, wenn sie alleine zuhause ist, genießt sie es, wenn ich sie umarme. Ich bin wirklich gut darin Nici zu beruhigen und sie zu entspannen. Nici macht auch oft ein Nickerchen am Nachmittag. Seit ich sie umarme, schläft sie wirklich schnell ein. Sie will fast gar nicht mehr aufstehen, weil sie so gut schläft.

Wo findest du mich?
Ich wohne ja jetzt bei Nici, das heißt du kannst mich persönlich natürlich nicht haben. Aber ich habe wirklich viele Faultier Freunde bei Beluga. Ich bin mir sicher, dass es dort genau den Bent gibt, der auf dich wartet.

0 Kommentar/e

Kommentar schreiben